Unverträglichkeit zwischen Hunden

Situation : zwei Menschen zusammen leben möchten.Jeder hat einen Hund und die zwei sich absolut nicht vertragen .S ituation : Wie kann man solche Situation lösen ? Gibt es überhaupt ein Ausweg?Zwei erwachsende Hunde aneinander gewöhnen,wenn sich nicht mögen ist am besten auf langen,gemeinsamen Spaziergängen.Beim Versuch um Konflikt (brummen,Haare aufstellen,bellen ) sollte jeder sein Hund daran aufmerksam zu machen,dass solche Verhalten nicht toleriert wird.Auf Spaziergängen ist es notwendig beide Hunde mit Leine und Maulkorb ausrüsten.

Je schneller sich die Hundehalter bewegen werden,desto weniger Zeit die Hunde für eine Rauferei haben werden.

In 1 Phase der Angewöhnung ist möglich immer nur 1 Hund aus der Leine frei zu lassen,beide Hunde abwechselnd.Versuche um Konflikt ist notwendig  mit geeigneter Unterhaltung zu vorbeugen (z.B.schwimmen,Versteck  Spiel mit Herrchen).

Manchmal sich Hunde so beruhigen und die Aufmerksamkeit interessanter Umgebung widmen ,dass es möglich ist beide aus der Leine frei zu lassen.Maulkorb aber noch anlassen.

Nach  Spaziergang ist es möglich in gemeinsames Zuhase zu gehen,Hunde werden müde und beim anhalten von  Räumliche –

Distanz (jeder Hund in anderen  Raumteil) wird paar Stunden Ruhe folgen.Es ist aber individuelle Sache.

Vorsicht,wenn sich die Hunde ausruhen,können wieder anfangen sich zu raufen.Ohne Aussicht können die Hunde nicht allein bleiben und es ist notwendig sie zu trennen.Die Angewöhnung wird mit Spaziergängen Häufigkeit und Kontakt zusammenhängen.

Bei Rüden ist auch eine Kastration empfehlenswert,wird Erziehung Probleme aber nicht lösen.Lassen Sie den Hunden Zeit sich an neue Situation zu gewöhnen.Falls sich Verhalten auch nach paar Monaten nicht verbessert,wird es wahrschenlich nicht möglich die Hunde aneinnander zu gewöhnen.