Über Mittelmeerkrankheiten ist viel diskutiert und verschiedene Artikel ist in Umlauf.Für ,, nicht Kenner,, kann es alles vervierend sein und ein Eindruck bestehen kann,dass jeder zweiter Hund aus Süden erkrankt ist.Es bestehen auch Befürchtungen,ob diese Krankheiten nicht für Menschen ansteckend sind.Vor allem ist über Leishmaniose diskutiert,da diese Krankheit dagegen den anderen nicht heilbar ist.

*Mittelmeerkrankheiten kann nicht jede  Zecke oder Mücke übertragen,sie sind übertragen mit speziellen Art von Insekten,Mücken,die vorkommen in warmen Gebieten in Südeuropa,Afrika  usw.Zu Ergänzung noch…diese Insekten in Spanien sind genau wie unsere Mücken,Zecken,Fliegen,Bienen usw.nicht ganzes Jahr aktiv.Sie leben ja wie bei uns nur in Sommer.In Winter,da es keine Insekten gibt kann ein Hund kaum angesteckt werden.

* Kann man sich bei einem Hund anstecken?

Eine direkte Übertragung von Leishmanien vom Hund auf den Menschen, etwa über Blut oder Speichel, ist nur rein theoretisch möglich, aber niemals wissenschaftlich nachgewiesen worden. Leider wird aber das wahre Risiko einer solchen Übertragung von manchen Tierärzten falsch eingeschätzt und den Hundebesitzern wird unnötig Angst gemacht. Der Wissensstand heute ist: Die Wahrscheinlichkeit, sich durch direkten Kontakt bei einem erkrankten Hund mit Leishmaniose zu infizieren, ist verschwindend gering.Es ist nämlich sehr fraglich, ob die Parasiten, die von einem erkrankten Tier stammen, überhaupt in der Lage sind, ihrerseits eine Erkrankung auszulösen.

Viele Experten gehen mittlerweile sogar davon aus, dass es eine Infektion mit Leishmanien immer nur durch den Stich von Phlebotomus geben kann.„Hinzu kommt, dass auch nicht jeder Kontakt mit Leishmanien auch zu einer Erkrankung führt“, sagte Dr. med. vet. Anna Laukner, Clinica Veterinaria Santa Gertrudis, Ibiza, in einer Sendung des WDR.

Es gibt es in Spanien Gebiete,wo fast keine Leishmaniose existiert.Z.B. auf Fuerteventura ist statistisch nur 1 Hund von 700 Leishmaniose positiv getestet,dass selbe in Gran Canaria und Tenerifa,weil diese liegen in Ozean und dort wegen Ozon Sandmücken so gut wie keine gibts.Folgende Statistik zeigt die einzelne Gebiete in Andalusien.In blau markierten  Regionen wurden diese Sandmücken,die Leihsmaniose übertragen können  nachgewiesen..Unsere Hunde stammen aus Sevilla und wir  haben nur wenige Hunde Leishmaniose positiv getestet.

    • Almería (Provinz)
    • Cádiz (Provinz)
    • Córdoba (Provinz)
    • Granada (Provinz)
    • Huelva (Provinz)
    • Jaén (Provinz)
    • Málaga (Provinz)

      • Alhaurin el Grande
      • Alóra
      • Cartama-Estación
      • Coin
      • Marbella
      • Tolox
      • Valle de Abdalajis
      • Yunquera
    • Sevilla (Provinz)