Hund aus Ausland


Hund aus Ausland von Vorurteilen begleitet

Begleitet von Vorurteilen: Sie schleppten Krankheiten ein,sind alle krank heißt es, seien meist verhaltensgestört und …
Panikmache wird geschürt von denjenigen, welche von vorne herein generell gegen das Thema
Auslandtierschutz eingestellt sind,oder sich wichtig machen wollen und dabei überhaupt keine Ahnung haben. Es taucht auch immer wieder die Frage auf “ist mein Hund,den ich adoptiert habe richtig geimpft?”.

Bei den  Impfungen ist das Problem, dass es unterschiedliche Impfungen (Impfstoffe)-Impf-Kombinationen gibt und dass von vielen Tieren einfach der “alte Impfstatus” nicht mehr rückzuverfolgen ist,darum sind die Hunde aus Ausland meistens  1x Tollwut und 2 x Kombi geimpft.

Es stimmt auch gar nicht, dass aus Ausland nach Österreich Hunde ohne Impfungen reisen,weil es gibt es  zwischen EU Ländern Einreise Bestimmungen und dazu die Tiere mit Traces Cods reisen.

Sie können davon also ausgehen,wenn ein Hund aus Ausland  stammt und legal über Tierheim nach Österreich gebracht wurde, und über österreichisches Tierheim vermittelt wurde, dass wird auch alle erforderliche Impfungen haben und keine infektiöse Erkrankung .Tollwut Impfungen sind in Österreich ,gesetzlich für 3 Jahre zugelassen.Oft sind Tiere aus Ausland besser geimpft und versorgt  als die Hunde in Inland 🙂

Bei Welpen sieht das anders aus, sie brauchen ja mehrere Impfungen. Meist sind  komplett durchgeimpft, wenn sie kommen.Mit Welpen also bitte immer kurz nach Übernahme zum TA gehen, er erkennt anhand der Eintragungenwas noch zu tun ist.

CHIP Nummer ist  im Impfpas  eine lange Ziffernkolonne oder ein Strichcode,die hat pflichtig jeder Hund (Einreise Bestimmungen) der aus Ausland kommt. Jeder TA kann mit einem entsprechenden Gerät schnell feststellen. Achtung, die ausländische  Chips sind gerne an den.Die Hunde haben den Chip implantiert,aber der neue Halter muß der Chip noch an seine Name und Adresse registrieren lassen. Es tut Tierarzt,sie brauchen dazu nur den EU-Pass und Ausweis nehmen, oder Sie können es selbt machen online, falls Sie Handy mit Signatur haben.

HINWEIS für Adoptiveltern! Hunde, welche wir aus Spanien bekommen haben einen Labortest.Die Hunde sind getestet :Leihsmaniose,Ehrlichiose und Dirofilaria.Auch da Panikmacher auf dem Werk.Mann kann manchmal nur Kopf schüttern,was da so in Umlauf gibt.Für Info etwas über diese befürchtete Mittelmeerkrankheiten.Keine von diesen 3 Mittelmeerkrankheiten ist ansteckbar .Ehrlichiose ist eine bakterielle Krankheit (von Zecke verursacht) die mit Hilfe von Antibiotika vollständig kuriert werden kann.Der Hund bekommt ca.4 Woche Antibiotika.Nach der Kur ist immer neue Test gemacht.Dirofilaria ist ein Herzwurm.Es ist wie andere Würmer mit Gift angetötet.Der Hund bekommt in Abstand 3 Spritzen.Danach ist einen neue Test gemach. Leihsmaniose war lange Zeit nicht heilbar.Derzeit gibt es schon Impfung.Es ist nicht ansteckbar,mann kann es ein wenig mit Aids vergleichen.Wir führen keine Leihsmaniose positive Hunde nach Österreich.Vorfeld einer Vermittlung über das Ergebnis informiert.Der Test zum Zeitpunkt der Vermittlung kann nur eine Momentaufnahme darstellen – jedoch gibt es keine weitergehende Absicherung, die Erfahrungen zeigen uns auch, dass es lediglich in sehr seltenen Ausnahmefällen zu einem positiven Ergebnis

“Es gibt genügend Hunde in österreichischen  Tierheimen !”hört man auch oft sagen
Beliebter Spruch von Menschen, die sich noch nie um etwas Anderes als sich selbst gekümmert haben und nicht einmal wissen wie ein ÖSTERREICHISCHES Tierheim aussieht.

Schmeißen Sie bitte sofort Ihre Stereoanlage weg, die vermutlich aus Fernost kommt , schrotten Sie Ihr französisches Auto, denn ausländische Produkte vernichten ÖSTERREICHISCHE  Arbeitsplätze.Es gibt genügend ÖSTERREICHISCHE Arbeitslose.
Meiden Sie italienische oder griechische Lokale.Es gibt genügend ÖSTERREICHISCHE Lokale.
Verbringen Sie Ihren Urlaub nur noch in Österreich.Es gibt genügend ÖSTERREICHISCHE Hotels und schöne Plätze bei uns.
Adoptieren Sie nur ein ÖSTERREICHISCHES Kind (falls Sie eines bekommen)Es gibt genügend elternlose ÖSTERREICHISCHE Kinder
Heiraten Sie keinen Ausländer.Es gibt genügend heiratswillige ÖSTERREICHISCHE.
Lesen Sie keine englischen Krimis.Es gibt genügend ÖSTERREICHISCHE Autoren.