Häufige Fragen zur Adoption eines Hundes

Häufige Fragen zur Adoption

Ich interessiere mich für ein Tier, muss ich das Fragenbogen  ausfüllen? Jeder ernsthafte Interessent sollte das freiwilliges Bewerbungsformular ausfüllen und zwar aus diesen Gründen: Ihre  Bewerbung gibt Zeugnis über die Ernsthaftigkeit Ihres Interesse an dem Tier und gibt uns erste Einblick in Ihre Lebenssituation.Nicht jeder potentielle Halter passt zu dem Hund und sein Umfeld.
Wir wollen sehr sicher sein, dass das Tier wirklich einen guten, sicheren und verlässlichen Platz bekommt.Nicht jeder Stelle die sich bewirbt ist unbedingt besser als ein Tierheim.
Wir wollen nicht, dass Sie sich möglicherweise durch das Tier überfordert fühlen oder mit ihm nicht klar kommen und es nach einiger Zeit sein Platz verliert.

Können Sie mich bitte zurückrufen?

Kann ich Sie bitte anrufen?Wir machen Tierschutz in unserer Freizeit und auf unsere Kosten. Daher nutzen wir das Medium Internet und E-Mail für eine zeitlich unabhängige Kommunikation. Tagsüber sind wir  beschäftigt. Bitte respektieren Sie unseren Wunsch, selbst zu entscheiden, wann wir unsere Zeit für den Tierschutz nutzen und wann nicht. Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail mit ausgefüllten Fragenbogen.  Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Haben Sie weitere Informationen zu einem Tier?

Wie ist seine Vorgeschichte?
Alle Informationen, die wir über ein Tier haben, veröffentlichen wir im Beschreibungstext des Tiers. Weitere Informationen haben wir leider nicht. Wenn wir neue Informationen erhalten, stellen wir diese so bald als möglich ein.Bei Fundhunden,Streuner wissen wir verständlicherweise nichts zur Vorgeschichte.Bitte bedenken Sie, dass die Berichte zu den Tieren oft persönlich und situationsabhängig sind und spiegeln nur wie sich der Hund derzeit im Tierheim verhält, aber sind ohne Garantie. Teilweise stammen Sie von den bisherigen Besitzern oder Pflegepersonal. Wir können keine Gewähr für ein Verhalten und Eigenschaften eines Tiers übernehmen.

Warum kann man im Tierheim  nicht  einfach durchgehen und sich einen Hund “aussuchen”?   

Diese Maßnahme dient einzig dem Schutz unserer Tiere. Jeder, der einmal ein Tierheim besucht hat, in dem die Hunde ungeschützt dem Besucherandrang ausgesetzt sind, kennt den ohrenbetäubenden Lärm hektisch bellender Hunde. Die Hunde  sind hoch gestresst und in Gefahr, Verhaltensstörungen zu entwickeln.Zudem ist Tierheim ihre Territorium, die manche vor ,,Eindringlingen ,, bewachen. Wenn ein Hund zu bellen beginnt, löst das eine Kettenreaktion und alle Hunde fangen an zu bellen. Bedenken Sie bitte, dass es Neuzugänge gibt, die sich noch nicht an das Tierheimleben angepasst haben. Auch ängstliche, kranke oder operierte Tiere brauchen für ihre Genesung ein ruhiges Umfeld.Bei uns werden Hunde in Gruppe gehalten, wir haben keine Zwinger.Für das Funktionieren einer solchen Haltung ist es erforderlich, Stressfaktoren möglichst gering zu halten. Jede Störung von außen und sei sie noch so gut gemeint, kann zu Konflikten innerhalb der Rudel führen und sogar Raufereien nach sich ziehen.Die Hunde sind Interessenten vor  Tierheim auf eine Wiese vorgestellt.

Wie lange dauert es, bis ich meinen Wunschhund mitnehmen kann?

Wenn Sie einen Hund adoptieren wollen, füllen Sie bitte das Bewerbungsformular aus.Wenn alles passt und Sie zu dem Hund geeignet sind bekommen sie  die genauen Daten der Pflegestelle oder Termin für ein Besuch im Tierheim falls sich das Tier dort befindet.Sie können den Hund  am gleichen Tag mitnehmen. Wir reservieren Hunde nicht bis z.B. Urlaub kommt.Bewerben Sie sich bitte nur, wenn Sie einen Hund gleich oder in nächsten 6 Tagen bei sich zuhause aufnehmen können.

Ich kann nicht persönlich zur Pflegestelle/Tierheim kommen. Können Sie uns den Hund bringen?

Nein. Ihre persönliche Anwesenheit gibt Zeugnis über die Ernsthaftigkeit Ihres Interesse an dem Tier. Wenn Ihnen der Weg zum Unterbringungsort des zu adoptierenden Tieres zu weit ist, wenden Sie sich bitte an Ihr örtliches Tierheim, um ein Tier aus dem Tierschutz zu adoptieren.

Ich habe das Formular ausgefüllt. Bis wann kann ich mit Ihrer Antwort rechnen?

Wir machen Tierschutz in unserer Freizeit und sind alle berufstätig. Außerdem sind wir so oft wie möglich im Tierheim vor Ort um die Tiere zu betreuen und kennen zu lernen.Antworten per auf Ihre Bewerbung können daher einige Stunden in Anspruch nehmen.

Warum ist bei Fundhunden oft das genaue Geburtsdatum bekannt?

Viele Hunde sind oft mit Chip- oder Tattoo-Nummer registriert. Wird ein Hund gefunden, können wir über den Chip teilweise das Geburtsdatum herausfinden.Sonst ist ein Alter von Tierarzt bestimmt, er schaut dabei Zustand den Zähnen usw.

Ich habe bereits einen Hund. Wie kann ich die Verträglichkeit mit meinem Wunschhund testen?

Gerne führen wir eine vorsichtige Zusammenführung Ihres Hundes mit Ihrem Wunschkandidaten durch, um herauszufinden, ob sich die beiden verstehen oder ob Problem zu erwarten sind. Bringen Sie einfach Ihnen Hund mit.

Ich würde gerne meinen Wunschhund zur Probe einige Tage mit nach Hause nehmen. Geht das?

Nein ! Es ist für Tiere zu belastend und zudem sind Hunde keine Mietobjekte.Nur Adoption ist möglich.

Sind die Hunde gesund? Klären Sie mich über Krankheiten auf?

Alle Tiere sind gegen die üblichen Krankheiten und gegen Tollwut impft,kastriert,gechipt,entwurmt.Wenn es offensichtlich und uns bekannt ist, dass ein Tier an einer Krankheit leidet, schreiben wir das in die Beschreibung und informieren Sie im Gespräch selbstverständlich darüber. Dennoch kann jedes Tier Krankheiten haben, von denen wir nichts wissen.Eine Adoption eines Tieres aus Tierheim/Tierschutzverein ist ohne Haftung und Garantie

Sind die Hund stubenrein oder müssen sie das noch lernen?

Meisten müssen sie es lernen.Jede Familie hat andere Sitten und der Hund muß sich in jede neue Familie an bestimmte Ausgehenzeiten zu gewöhnen.Bei uns sind meisten alle Hunde stubenrein, aber bei uns können die Hunde durch Hundeklappe beliebig nach draußen zu gehen ihr Geschäft zu erledigen. Bei geschlossene Wohnung ist die Lage anders, weil die Hunde nur paar mal am Tag spazieren gehen können.

Kann der Hund bei mir zu Hause alleine bleiben,Autofahren usw.?

Von meisten Hunden kennen wir die genaue Vorgeschichte nicht. Daher können wir auch nicht vorhersehen, wie sich der Hund bei Ihnen bei Ihrer Abwesenheit verhält oder ob in Auto gern fährt. Wenn Sie einen Hund aus dem Tierheim adoptieren, empfehlen wir, dass Sie sich einige Tage zur Eingewöhnung des Tiers Zeit nehmen. So kann der Hund in seinem neuen Zuhause ankommen und Sie können auch das Alleine-Sein testen usw. indem Sie kurz das Haus verlassen.Wenn Hunde nicht alleine sein können oder bei Ihrer Abwesenheit bellen, können Sie das dem Tier beibringen. Hier ist allerdings von Ihnen Geduld und Lernbereitschaft gefragt.Meisten können wir es aber abschätzen.

Ich habe Kinder und mein Wunschhund muss mit Kindern verträglich sein. Ist er das?

Wir haben in Tierheim keine Kinder und vermitteln deshalb Hunde zu kleinen Kindern  nicht,erst ab Schulalter .Neue Familie kann Kind mit nehmen , um selbst die Verträglichkeit einzuschätzen.

Schutzgebühr was ist es ?

Warum verlangen Tierheime und Tierschutzvereine eine Schutzgebühr,was ist es ?

*Es ist kein Kaufpreis.

*Schutzgebühr deckt im Vorfeld angefallenen Kosten.

  • Jedes einzelne Tier wird von den mit uns befreundeten Tierärzt im Ausland oder Inland untersucht,geimpft,entwurmt,bekommt Floh-/Zeckenmittel,Microchip inklusive Implantierung,EU-Heimtierausweis, ist kastriert, bei Tieren aus bestimmten Länden ein Blutest,Transportkosten (Flug oder Autotransport) , Unterbringung,Futterkosten.
    Wir haben auch alte,kranke,schwervermittelbare Hunde in Tierheim .Sollte von der Schutzgebühr etwas „übrigbleiben“, wird es für diese armen Tiere verwendet.
  • Schutzgebühr schützt Tier es bei uns für ,,klein Geld,, zu bekommen und dann es weiter teuer zu verkaufen.

*Die Einnahmen aus den Schutzgebühren sind nach dem Sozialprinzip aufgebaut.Die komplette Schutzgebühr wird für die Tierschutzarbeit und Tierheimhunde verwendet.
Die Schutzgebühr ist eine Mischkalkulation verschiedenster Kostenpunkte und hilft lediglich Tierheim sich über Wasser zu halten, sodass das die Tierschutzarbeit fortsetz werden kann,es hilft für die langzeitsitzende Hunden im Tierheim Lebensunterhalt zu finanzieren. Meistens reicht nicht einmal das aus, weswegen wir für jede einzelne (auch noch so kleine) Spende und Tierpatenschaft dankbar sind.